Definition von „Tantra“

10. Dezember 2018

Wenn wir einen Begriff aus dem Sanskrit übersetzen unterscheiden wir drei Definitionsebenen:

1. Wortgetreue Bedeutung (entsprechend einem Lexikon),

2. Etymologische Bedeutung (Herleitung aus dem Wortstamm), und

3. Nirukta bzw. „interpretierende Etymologie“, eine traditionell indische hermeneutische Interpretationsweise. Hier geht es darum zu erklären, warum ein bestimmtes Wort angemessen ist für das, was es bezeichnen soll.

zu 1) z.B. würde man für „Tantra“ in einem Wörterbuch die Begriffe „Rahmen, System“ finden, bezogen auf ein System von Praktiken wäre „Lehre, Theorie und Schrift“ möglich, in diesem Falle also eine schriftliche Anleitung für ein  System von Praktiken. (Beachte: sogar die wortwörtliche Bedeutung hängt vom Kontext ab. Deshalb kann Tantra ausschließlich in einem textilen Kontext mit „Webstuhl“ oder „Gewebe“ übersetzt werden, jedoch niemals im spirituellen Zusammenhang.)

zu 2) Etymologische Bedeutung: Die Verbwurzel  von tantra ist „√tan“, „ausdehnen“; gefolgt von „tra“, dies ist normalerweise ein instrumentaler Suffix. Daher bedeutet tantra „ein Instrument (tra) der Ausdehnung“. Es gibt immer nur eine einzige korrekte etymologische Bedeutung eines Wortes.

zu 3) nirukta: „ein Text ist tantrisch wenn er sich mit Themen von Mantra und den Prinzipien der Realität (tattvas) befasst bzw. diese ausweitet/erweitert (tan), und weil er uns aus dem Kreislauf des Leidens befreit (tra). Dieses ist der Standard nirukta, das wir im „Kāmikā-tantra“ finden. Aber es kann mehr als eine Interpretation geben, und moderne Lehrer haben eigene Interpretationen erstellt.

Auch wenn die grundsätzliche Bedeutung von tantra “Text“ ist, kam es  im Laufe der Zeit dazu, dass der Begriff für eine bestimmte Art von Texten steht, die wir heute als tantrisch charakterisieren. Auf diese Weise angewandt ist das Wort tantra gleichzusetzen mit dem Begriff āgama.

In dem Buch „Tantra Illuminated“ von Christopher Wallis, auf Seite 33 befindet sich eine Liste der entsprechenden spezifischen Charakteristika die einen Tantrischen Text ausmachen.

Übersetzung: Brigitte Heinz, Lektorat: Cornelius Woelke, Marion Inderst
mit freundlicher Genehmigung von Hareesh Christopher Wallis: https://hareesh.org

Absolute Beginner

Basis-Workshop am 24.03.19
mehr dazu hier!

3 Termine für Anfänger:
29.03./05.04./12.04. 2019
Lerne die Grundhaltungen des Yoga kennen!
mehr dazu hier!

Ausbildung + Weiterbildung
2018/2019

  • Yogalehrerausbildung
  • Anusara Immersion
    2 x: in Köln und in Ravensburg
  • Anusara Teacher Training
  • Advanced Training (ATT)

mehr hier ...

ATT Module

Advanced Teacher Training, mehr dazu  hier

Newsletter
  • Info über neue Events
  • Besondere Angebote
  • Workshop-Ausblicke
  • Jahreszeitliche Inspiration
  • Archiv
newsletter-symbol
Openlotus bei

facebook-link

Poller Kirchweg 101, 51105 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Tel.: 0049 221 972 33 55, E-Mail: info@openlotus.de